Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Gebrauchten Reiskocher kaufen

Arendo ReiskocherEin Reiskocher ist praktisch, keine Frage, doch die Anschaffung kostet auch den einen oder anderen Euro. In den letzten Jahren sind die Reiskocher insgesamt immer günstiger geworden. Günstige Modelle gibt es mittlerweile schon für 20 bis 30 Euro. Doch gerade hier müssen sich die Haushalte in der Regel auch auf Einschränkungen bei der Ausstattung gefasst machen. Wer einen wirklich umfangreich ausgestatteten Reiskocher möchte, der darüber hinaus beispielsweise auch persischen Reis zubereiten oder Kuchen backen kann, muss schon ein wenig tiefer in die Tasche greifen. In all diesen Fällen kann es aber auch ratsam sein, einen gebrauchten Reiskocher zu kaufen. Lesen Sie hier, was Sie bei der Auswahl eines gebrauchten Reiskochers bedenken müssen, welche Anlaufstellen es gibt und wie die Vorteile aussehen, die sich daraus ergeben.

Wo können Sie einen gebrauchten Reiskocher kaufen?

Gebrauchten Reiskocher kaufenDer Kauf von gebrauchten Haushaltsgeräten lohnt sich bei weitem nicht nur aus finanzieller Hinsicht, sondern auch weil es nachhaltig ist. Wir leben in einer Zeit, in der Geräte auch dann durch neue und bessere ersetzt werden, wenn sie eigentlich noch funktionieren. Die Gründe für den Neukauf sind in diesem Fall sehr verschieden. Grundsätzlich können aber durch den Kauf gebrauchter Reiskocher Ressourcen geschont werden.

Es gibt verschiedene Stellen, an denen Sie mittlerweile einen Reiskocher gebraucht kaufen können. Natürlich können Sie sich in Kleinanzeigen in den Tageszeitungen umsehen, Sie können aber auch in dem einen oder anderen Second Hand Laden nach dem richtigen Angebot suchen. Der Nachteil der regionalen Angebote liegt in erster Linie dem Aufwand zugrunde. Tatsächlich ist es gar nicht so einfach, in kleinen An- und Verkäufen einen Reiskocher ausfindig zu machen, der zum eigenen Bedarf passt.

Die meisten Angebote gibt es online. Hier können Sie sich bei eBay und Amazon umsehen. Die gebrauchten Reiskocher gibt es hier von unterschiedlichen Herstellern und in verschiedenem Zustand. Die Preise sind in der Regel sehr gut. Teilweise finden Sie auch mehrere gebrauchte Exemplare eines Modells, sodass Sie ganz bequem vergleichen können.

Die Alternative: B-Ware
Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein gebrauchter Reiskocher wirklich eine gute Entscheidung ist, können Sie sich auch für den Kauf eines B-Ware-Gerätes entscheiden. Zur B-Ware gehören Reiskocher, die von den Kunden an den Händler zurückgeschickt wurden. In der Regel arbeiten diese makellos, haben aber vielleicht kleinere Fehler am Gehäuse. Die Händler bieten die B-Ware mit einem deutlichen Preisvorteil an. Sie profitieren hier aber trotzdem von der Gewährleistung des Händlers und haben natürlich auch weiterhin die Möglichkeit, die Geräte zurückzuschicken.

Worauf sollten Sie beim Kauf eines gebrauchten Reiskochers achten?

Wenn Sie einen gebrauchten Reiskocher kaufen, müssen Sie natürlich verschiedene Besonderheiten beachten. Grundsätzlich sollten Sie hier ebenso wenig wie bei einem neuen Gerät blind auf das Angebot zugreifen. Schauen Sie sich die Reiskocher immer genau an, sodass Sie sich rasch ein Bild machen können. Kriterien, die dabei wichtig sind, sind Folgende:

  • Allgemeiner Zustand: Zunächst werfen Sie einen Blick darauf, wie der Reiskocher im Allgemeinen aussieht. Schauen Sie sich das Gehäuse genau an kontrollieren Sie, ob es eventuell irgendwelche Beschädigungen gibt. Bei Kratzern sollten Sie immer versuchen herauszufinden, wie tief diese sind.
  • Gartopf: Wenn Sie der Reiskocher außen überzeugt, geht es im Innenbereich weiter. Wie sieht der Gartopf aus? Besondere Aufmerksamkeit verdient hier prinzipiell die Beschichtung. So sollte dieser immer intakt sein. Ist die Beschichtung zerkratzt, besteht hier schnell das Risiko, dass der Reis anbackt. Außerdem sorgt die schon beschädigte Beschichtung für eine verkürzte Lebensdauer bei Ihrem Reiskocher.
  • Ausstattung: Auch bei einem gebrauchten Reiskocher sollten Sie Wert darauf legen, dass die Ausstattung zu Ihren Bedürfnissen passt. Scheuen Sie sich also nicht, die verschiedenen Modelle zu vergleichen.
  • Funktionstüchtigkeit: Grundsätzlich sollten Sie bei jedem gebrauchten Reiskocher prüfen, ob dieser auch wirklich funktioniert. Das funktioniert relativ einfach, in dem Sie Wasser in den Gartopf füllen und den Kocher einschalten. Die Reiskocher erreichen Temperaturen von 100 Grad Celsius. Intakte Geräte bringen das Wasser also zum Kochen.
  • Kabel: Einen Blick verdient prinzipiell auch das Kabel, denn auch hier hinterlässt die Zeit ihre Zeichen. Das Kabel Ihres gebrauchten Reiskochers sollte in jedem Fall intakt sein. Es sollte keine Knicke oder Risse aufweisen, da das immer ein Sicherheitsrisiko darstellt.

TIPP: Gebrauchte Reiskocher werden zu sehr unterschiedlichen Preisen gehandelt. Ein Preisvergleich ist also auch hier in jedem Fall ratsam.

Auch wenn Sie bei einem gebrauchten Gerät immer ein wenig genauer hinschauen müssen, lohnt sich der Kauf:

Vor- und Nachteile eines gebrauchten Reiskochers

  • deutlich günstiger
  • schont die Umwelt und schützt Ressourcen
  • arbeiten meistens ebenso zuverlässig
  • erleichtert das Reiskochen
  • zahlreiche Modelle zur Auswahl
  • jedes Gerät muss individuell eingeschätzt werden
  • Markengeräte können schnell vergriffen sein

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings]

Neuen Kommentar verfassen