Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Chinesische Reiskocher – einfache, traditionelle Zubereitung für perfekten Geschmack

Chinesische ReiskocherKennen Sie das?  Bevor Sie den perfekten Reis auf dem Teller genießen können, muss dieser unter permanentem Rühren im Topf zubereitet werden. Dabei brauchen Sie oftmals mehr als einen Versuch, denn wenn chinesischer Reis ohne Reiskocher zubereitet wird, brennt er schnell an. Doch es geht auch einfacher. Die Chinesen selbst haben den guten alten Kochtopf längst aus der Reisküche verbannt und greifen stattdessen auf einen Reiskocher aus China zurück. Die Vorteile sind ähnlich wie bei anderen Reiskochern. Ihnen wird hier vor allem eine einfache Zubereitung mit gutem Ergebnis versprochen. Wir haben uns gefragt, auf was Sie in einem chinesischer Reiskocher Test achten müssen, ob es verschiedene Gerätetypen gibt und wie die Zubereitung gelingt. All das erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Chinesischer Reiskocher Test 2019

Ergebnisse 1 - 34 von 34

Sortieren nach:

Chinesischer Reis kochen: Die wichtigsten Schritte für die Zubereitung im Reiskocher aus China

Chinesische ReiskocherEines sei vorweggenommen: Technisch unterscheidet sich ein Original chinesischer Reiskocher kaum von einem Modell aus Japan. Werfen Sie trotzdem immer zuerst einen Blick in die Bedienungsanleitung, um sich ein Bild von den Programmen, technischen Besonderheiten und Extras zu machen. Soll chinesischer Reis im Reiskocher zubereitet werden, müssen Sie den Reis zunächst waschen.

Reis ist ein Naturprodukt und so können sich daran beispielsweise kleine Tierchen befinden. In China wird der Reis sogar mehrfach gewaschen. Nun füllen Sie die gewünschte Reismenge in den Reiskocher. Unter Berücksichtigung der Reismenge müssen Sie nun Wasser in den Reiskocher aus China geben. Meist wird ein chinesischer Reisgarer mit Messbecher geliefert, sodass Sie die Wassermenge genau abmessen können.

Schalten Sie das Gerät nun ein. Es gibt meistens eine Kontrollleuchte. Sobald diese aus ist, wird angezeigt, dass die Zubereitung abgeschlossen wurde. Nach dem Öffnen sollten Sie den Reis noch für einen kurzen Moment im Kocher lassen, sodass sich der Feuchtigkeitshaushalt regulieren kann. Der Reiskocher ist ein chinesischer Dampfgarer. Das heißt: Das im Kocher enthaltene Wasser verdampft und durch den heißen Dampf wird der Reis gegart.

Schmeckt chinesischer Reis im Reiskocher besser?

Sicherlich können Sie chinesischen Reis problemlos im Topf zubereiten und erhalten auch hier ein leckeres Ergebnis. Doch das geht mit einigen Schwierigkeiten einher. Im chinesischer Reiskocher Test wird schnell klar, dass diese Zubereitungsform einfacher und bequemer ist. Die anschließende Übersicht verdeutlicht das noch einmal mit den Vor- und Nachteilen:

Vor- und Nachteile eines chinesischen Reiskochers

  • chinesischer Reis kochen ohne Anbrennen und anbacken
  • optimaler Garpunkt
  • gutes Ergebnis
  • schnelle Zubereitung ohne Beaufsichtigung
  • einfache Handhabung
  • nicht alle Geräte sind leicht zu bedienen
  • Dampfreste tropfen teilweise wieder auf den Reis

TIPP: Möchten Sie ein chinesischer Reiskocher kaufen, achten Sie unbedingt darauf, dass Wassertropfen, die sich durch den Dampf am Deckel bilden, entweichen können. Sonst gelangen diese wieder auf den Reis und verkleben.

Original chinesischer Reiskocher – Vergleich unterschiedlicher Bauweisen

Im chinesischer Reiskocher Vergleich fallen in der Regel zwei verschiedene Bauweisen auf.

Variante Hinweise
Bambusdämpfer Soll ein klassischer chinesischer Dampfgarer in Ihre Küche einziehen, können Sie sich für einen Bambusdämpfer entscheiden. Er gehört im asiatischer Reiskocher Test zu den Klassikern. Dieser Kocher besteht vollständig aus Bambus und wird mit verschiedenen Ebenen und Baumwolltüchern geliefert. Sie können in diesem Kocher Gemüse, Reis und Fisch zubereiten. Der Bambus ist pflegeleicht und widerstandsfähig. Sie können diesen Garer einfach in Kombination mit Ihrem Küchenherd verwenden.
chinesischer Reisgarer mit Strom Ein moderner chinesischer Reisgarer arbeitet mit Strom. Durch diesen wird das Wasser im Inneren erhitzt. Im asiatischer Reiskocher Test fallen neben der einfachen Zubereitung die verschiedenen Programme positiv auf. Sie können hiermit beispielsweise die Zubereitungszeit regulieren. Außerdem gibt es im chinesischer Reiskocher Vergleich Modelle, mit denen Sie auch Brot backen und beispielsweise Fisch sowie Fleisch zubereiten können.

Wissenswert: Möchten Sie einen Reisgarer besonders günstig kaufen, sind die Bambusmodelle den elektronischen Geräten vorzuziehen. Letztere bieten aber einen höheren Komfort.

Fazit: Chinesischer Reiskocher kaufen lohnt sich

Die Auswahl an Reiskochern ist groß. Im asiatischer Reiskocher Test fällt der eine oder andere chinesischer Reiskocher Testsieger schnell ins Auge. Doch ein genauer Vergleich lohnt sich. Schauen Sie sich vor der Bestellung im Online Shop Testberichte und die Erfahrung der Anwender an. Werfen Sie einen Blick auf die Funktionen. Manch ein chinesischer Reiskocher Testsieger behauptet sich als Multikocher, sodass Sie darin verschiedene Lebensmittel zubereiten können. Die Funktionsweise ist mit der eines Dampfgarers vergleichbar. Das macht auch den Reiz aus. Grundsätzlich schmeckt der Reis so nicht nur aromatisch und frisch, sondern er ist ebenso noch reich an Vitaminen und Nährstoffen. Können Sie ein Modell besonders günstig kaufen, werfen Sie einen Blick auf die Details. So sollte die Schale unbedingt beschichtet sein. Dadurch wird vermieden, dass der Reis während der Zubereitung anbäckt.

FAQ - Häufige Fragen zum Thema

Welches sind die besten Produkte der Kategorie "Chinesische Reiskocher"?

Welche Hersteller bieten eine Top-Qualität bzw. ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis?

Wie viel kosten die empfohlenen Modelle auf dieser Seite?

Das günstigste Produkt kostet derzeit ca. 20 Euro und das teuerste Produkt ca. 150 Euro. Der durchschnittliche Preis aller hier gezeigten Modelle für "Chinesische Reiskocher" beträgt ca. 59 Euro.

Letzte Aktualisierung am 06.12.2019

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings]

Neuen Kommentar verfassen