Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Reiskocher Test bzw. Überblick der besten Modelle 2019 – aktuelle Modelle im Vergleich!

Reiskocher – aktuelle Modelle im Vergleich!Es braucht gleichermaßen Zeit und Geduld, um den Reis im Topf zuzubereiten. Schon kleine Unaufmerksamkeiten reichen aus, dass die Beilage anbrennt oder zu weich kocht. In China, Japan und anderen asiatischen Ländern kocht seit Jahren kaum ein Haushalt den Reis im Topf. Stattdessen wird der Reiskocher verwendet. Dieses kleine, separate Gerät ist leicht zu bedienen. Je nach Modell können Sie darin nicht nur Reis, sondern beispielsweise auch Kartoffeln und Gemüse zubereiten. Uns hat interessiert, was ein Gerät als bester Reiskocher können muss, wo die Unterschiede im Reiskocher Test liegen und ob Sie von den Herstellern beispielsweise auch einen Reiskocher Topf Ersatz bekommen. Alles Wichtige fassen wir in diesem Ratgeber für Sie zusammen.

Reiskocher Test 2019

Ergebnisse 1 - 48 von 123

Sortieren nach:

Wie funktioniert ein Reiskocher?

Reiskocher – aktuelle Modelle im Vergleich!Die Funktionsweise von einem Reiskocher ist relativ einfach. Reis und Wasser werden hier gemeinsam in einen beschichteten Reistopf gegeben. Der Reiskocher wird nach dem Einschalten automatisch auf die ideale Temperatur erhitzt. Der Reis kann hier im Wasser quellen, bis er schließlich gar ist. Damit der Reiskocher nicht zu heiß ist, gibt es einen praktischen Temperatursensor. Dieser kontrolliert, ob die Temperaturen im Inneren konstant bei 100 Grad Celsius liegt. Ist kein Wasser mehr vorhanden, schaltet sich der Reiskocher aus. Der Reis hat das komplette Wasser aufgenommen. In der Regel schalten die Reiskocher dann automatisch in den Warmhaltemodus.

Es gibt Reiskocher, die als Gemüsedämpfer nutzbar sind. Das sorgt natürlich für ganz neue Möglichkeiten bei der Nutzung. Das Gemüse wird hier in einem speziellen Einsatz gelegt und durch heißen Wasserdampf gegart. So bleiben Vitamine und Nährstoffe erhalten. Die Anschaffung von einem Reiskocher ist in jedem Fall sinnvoll. Die Vorteile sind die einfache Handhabung, die punktgenaue Zubereitung und das gute Ergebnis. Damit Sie aus dem Reiskocher wirklich perfekten Reis genießen, müssen Sie auf richtige das Verhältnis von Wasser und Reis achten.

Reiskocher Funktionen für mehr Komfort bei der Zubereitung

Je nach Modell und Ausstattung haben Reiskocher verschiedene Funktionen, die in erster Linie den Anwendungskomfort erhöhen und die Möglichkeiten in der Küche vielseitiger gestalten sollen.

Typische Funktionen, auf die Sie zurückgreifen können, sind:

  • Reis kochen: In erster Linie kochen diese Geräte natürlich Ihren Reis. Dabei können Sie den Reis pur, aber auch angereichert mit Gemüse und Fleisch zubereiten.
  • Warm halten: Die meisten Reiskocher halten den zubereiteten Reis noch für einige Zeit warm. So können Sie andere Speisen und Gerichte fertig zubereiten. Der Reis verklebt darin nicht.
  • Krustenbildung: Es gibt spezielle Reiskocher aus dem Iran und Persien, die nach dem Reiskochen eine spezielle Kruste mit unterschiedlichem Bräunungsgrad bilden. So entsteht eine besondere Reisspezialität.
  • Timer: Sämtliche Reiskocher haben eine Zeitfunktion, über die Sie die Zubereitungszeit festlegen können. Wie viel Zeit Ihr Reis zum Quellen braucht, müssen Sie vor allem von der Reisart abhängig machen.

Verschiedene Reiskocher aus dem Reiskocher Test in der Übersicht

Möchten Sie einen Reiskocher kaufen, können Sie zwischen verschiedenen Arten wählen. Die hierzulande erhältlichen Reiskocher Testsieger orientieren sich meist am asiatischen Vorbild und arbeiten nach der typisch japanischen Bauweise. Ob der Reiskocher koreanisch ist oder nach japanischem Vorbild gefertigt wurde, spielt kaum eine Rolle. Einzig die Reiskocher Iran Modelle sind hier eine Ausnahme. Sie sind dem persischen Kocher nachempfunden. Daher können Sie die Reiskocher Iran Modelle nutzen, um diverse Reisspezialitäten zuzubereiten.

Typische Modelle, die im Reiskocher Test bedacht werden, sind:

Modell Hinweise
Reiskocher japanisch Ist der Reiskocher japanisch, wählen Sie einen Klassiker. Sie bereiten den Reis hier ganz bequem nach der Quellmethode zu. Hier finden Sie gleich mehrere Reiskocher Testsieger, die leicht zu handhaben sind und mit Ausstattungsextras überzeugen können.
Reiskocher chinesisch Beim Reiskocher chinesisch gibt es verschiedene Modelle. Hier finden Sie neben dem einfachen elektrischen Reiskocher auch Modelle aus Bambus. Wenn Sie diesen Reiskocher benutzen, können Sie darin nicht nur Reis, sondern auch Fleisch und Gemüse zubereiten.
Reiskocher persisch Arbeitet der Reiskocher persisch, lässt er den Reis nicht nur quellen, sondern stattet ihn ebenso mit einer leckeren Kruste aus. Die Knusperkruste gibt es auf dem Reiskocher mit unterschiedlichem Bräunungsgrad, sodass Sie diesen nach Belieben wählen können.

Daneben finden Sie heute auch den Reiskocher ohne Aluminium und den Reiskocher ohne Teflon.

Reiskocher für die Mikrowelle: Wie funktioniert das?

Haben Sie eine Mikrowelle in Ihrer Küche und möchten Sie sich nicht noch einen Reiskocher anschaffen, können Sie auch auf ein spezielles Mikrowellenextra zurückgreifen. Der Reiskocher für die Mikrowelle schafft es innerhalb kürzester Zeit Reis zuzubereiten. Er ist ein relativ kleiner Reiskocher, der sich leicht verstauen lässt. Doch wie lange dauert es, bis der Reis im Mikrowellen-Reiskocher fertig ist? Die genaue Dauer hängt von der Reisart und der Menge ab. In der Regel brauchen Sie 11 bis 12 Minuten, bis Ihr Reis fertigt ist.

Die Anwendung des Mikrowellen Reiskochers ist einfach:

  1. Messen Sie mit einer Tasse oder dem mitgelieferten Becher die gewünschte Reismenge ab und geben Sie diese direkt in den Reisbehälter.
  2. Dort können Sie den Reis noch einmal gründlich waschen.
  3. Nun füllen Sie für jede Tasse Reis 1,5 bis 2 Tassen Wasser in den Behälter. Bei Basmati-Reis benötigen Sie in der Regel zwei Tassen Wasser.
  4. Ein wenig Salz und Olivenöl runden den Geschmack ab und werden zu Beginn dazugegeben.
  5. Nun stellen Sie den Behälter mit Reis und Wasser in die Mikrowelle.
  6. Verwenden Sie den Reiskocher zum ersten Mal, prüfen Sie nach einigen Minuten, ob noch genügend Wasser vorhanden ist.

Hinweis: Einer der bekanntesten Reiskocher für die Mikrowelle ist der Reismeister von Tupperware. Das Tupper Angebot kann für diverse Reissorten, aber nicht für die Zubereitung von Milchreis verwendet werden.

Reis Zubereitung im Reiskocher: Auf die richtige Dosierung kommt es an

Reis kocht über oder brennt an – das sind zwei Probleme, die viele Hobbyköche kennen. Gerade wenn in der Küche mehrere Speisen zubereitet werden, passiert es schnell, dass der Reis anbrennt. Um sich ein wenig Luft zu schaffen, ist die Zubereitung im Reiskocher empfehlenswert.

Hier gehen Sie wie folgt vor, wenn die Reiskocher Rezepte nichts anderes sagen:

  1. Messen Sie mit einer Tasse die gewünschte Reismenge ab und geben Sie diese in den Reistopf.
  2. Spülen Sie unter kaltem, fließendem Wasser den Reis wenigstens zweimal ab.
  3. Messen Sie nun die richtige Wassermenge ab. Entweder Sie verwenden den zum Reiskocher gehörenden Messbecher oder Sie verwenden die gleiche Tasse wie für den Reis. Achten Sie hier auf die richtige Dosierung. Für die perfekte Reis Zubereitung müssen Sie 1,5 bis 2 Tassen Wasser verwenden.
  4. Geben Sie eine Prise Salz dazu und schalten Sie den Reiskocher ein. Den Rest erledigt das Gerät allein.

Bekannte Reiskocher Marken in der Übersicht

Qualität zahlt sich aus, wenn Sie einen Reiskocher kaufen. Gerade die großen Marken orientieren sich an den Vorbildern aus Asien und greifen Funktionen auf, die auch im Heimatland des Reises zu finden sind. Weiterhin bieten die großen Hersteller meist eine große Auswahl an Zubehör und diverse Ersatzteile. Reiskocher Ersatzteile wie ein Ersatztopf sorgen dafür, dass die Geräte länger genutzt werden können.

Zu den führenden Marken, die Sie online sowie im regionalen Handel finden, gehören im Reiskocher Vergleich:

Hersteller Hinweise
Reishunger Um kinderleicht Reis zu kochen, gibt es auch den Reiskocher von Reishunger. Die kleinen Kocher fallen nicht nur durch ein schickes Design auf, sie sind ebenso hochwertig ausgestattet. So haben Sie einen doppelt beschichteten Innentopf, durch den nichts anbrennen kann. Der Innentopf hat ein Wabenmuster. Grundsätzlich eignet sich der Reiskocher für 2 Personen. Reduzieren Sie die Menge, können Sie den Reiskocher für 1 Person nutzen. Sie haben hier eine Funktion, mit der Sie den Reis für bis zu 8 Stunden warmhalten können. Reishunger hat sich für eine recht hohe Leistung entschieden. So können innerhalb von 14 bis 15 Minuten Reisportionen für bis zu 6 Personen zubereitet werden.
Tefal Die Marke Tefal wird heute vor allem mit beschichteten Pfannen in Verbindung gebracht, mit denen sich das Unternehmen international einen Namen gemacht hat. Es gibt von Tefal aber auch Reiskocher. Hier haben Sie die Wahl zwischen einfachen Reiskochern, Multikochern und Geräten, die Sie durch einen speziellen Einsatz auch problemlos als Dampfgarer verwenden können. Den Tefal Reiskocher erhalten Sie in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten und mit moderner Funktionsweise. Die Geräte lassen sich durch wenige Knöpfe und Regler einfach bedienen und durch die Beschichtungen leicht reinigen. Die Multicooker von Tefal haben eine enorme Kapazität von insgesamt 5 Litern. Sie können hier aus insgesamt 45 verschiedenen Kochfunktionen wählen.
Cuckoo Wünschen Sie sich einen modernen Reiskocher mit Applikationen in Pink, Orange und Co, können Sie einen Blick auf die Cuckoo Modelle werfen. Der Hersteller bietet Reiskocher für den Privatgebrauch. Sie finden aber auch den Reiskocher XXL für die Gastronomie. Cuckoo ist ein Premiumhersteller aus Südkorea, der nicht zuletzt aufgrund seiner Heimat einen direkten Bezug zu guter Reiskocher Qualität hat. Ein keiner Reiskocher von Cuckoo ermöglicht es Ihnen kinderleicht die richtige Menge für 1 bis 3 Personen zuzubereiten.
WMF Bei WMF bekommen Sie keinen einzelnen Reiskocher, sondern einen Multikocher. Der Cooker ist einfach anzuwenden und bietet sich beispielsweise als Reiskocher, Dampfgarer und Gemüsedämpfer an. Weiterhin kann er problemlos als Lunchbox eingesetzt werden. WMF zählt zu den bekanntesten Küchenmarken in Deutschland und genießt aufgrund des großen Qualitätsanspruchs an die eigenen Produkte einen ausgezeichneten Ruf. Der Garbehälter hat bei diesem Gerät eine doppelte Antihaftbeschichtung, weshalb Reis, Getreide und Co nicht anbrennen können. WMF verwendet für sein Modell Edelstahl und erreicht dadurch nicht nur eine bessere Hygiene, sondern auch absolute Langlebigkeit.

Aufgrund der Beliebtheit gibt es heute kaum einen Gerätehersteller, der ohne eigenen Reiskocher auf dem Küchenmarkt präsent ist. Die Hersteller rangieren allerdings in verschiedenen Preisklassen.

Weitere Anbieter, die im Reiskocher Vergleich bedacht werden können, sind:

  • Tristar
  • Toshiba
  • Tiger
  • Severin
  • Unold
  • Panasonic
  • Philips
  • Quigg
  • Silvercrest
  • Elta
  • Bosch

Ist der Reiskocher defekt, können Sie ihn bei vielen Herstellern reparieren lassen.

Wo kaufen Sie Ihren Reiskocher am besten?

Möchten Sie einen Reiskocher kaufen, haben Sie die Qual der Wahl. Es gibt sowohl im regionalen Handel als auch online eine Vielzahl an Angeboten, die sich aufgrund eines guten Preis-Leistungs-Verhältnisses auszeichnen.

Beliebte Anlaufstellen für Tefal Reiskocher und Co sind:

  • Media Markt
  • Saturn
  • eBay
  • Aldi
  • Lidl
  • Netto
  • Real
  • Expert
  • Kaufland

Während die Reiskocher in Elektronikgeschäften und Supermärkten bereits zum Standardangebot gehören, sind sie im Discounter nur als Aktionsware zu finden. Oftmals handelt es sich hier um Geräte von Handelsmarken, die sich durch einen besonders günstigen Preis auszeichnen. Selten finden sich im Discounter Markengeräte. Darüber hinaus müssen Sie hier mit einer kleineren Auswahl rechnen als im Reiskocher Shop. So haben Sie hier in der Regel nur ein Angebot bzw. Modell zur Verfügung.

Verschiedene Reissorten in der Übersicht

Ob großer oder kleiner Reiskocher: In diesen leicht zu handhabenden Geräten lassen sich die verschiedensten Reissorten zubereiten. Auch wenn die Funktionsweise immer die Gleiche ist, kann ein Reiskocher durch die Zubereitungszeit und Wassermenge problemlos auf die Besonderheiten der unterschiedlichen Reissorten eingehen. Beliebte Reissorten, die sich im Geschmack und der Nährstoffbilanz unterscheiden, sind heute:

Variante Hinweise
Basmati-Reis Im Reiskocher sollten Sie Basmati-Reis immer mit ein wenig mehr Wasser kochen, um den Garpunkt genau zu treffen. Basmati-Reis ist ein typischer Langkornreis, der meistens direkt aus Pakistan und Indien stammt. Auffallend ist hier der recht erdige Geschmack. Er eignet sich für zahlreiche Gerichte und zeichnet sich durch seine luftig-lockeren Körner aus.
Jasmin-Reis Jasmin-Reis wird gern auch als Duftreis bezeichnet. Tatsächlich hat der beliebte Reis einen sehr angenehmen Geruch, der an Blumen erinnert und leicht süß ist. Er wird heute vorwiegend in Thailand angebaut und nach Deutschland exportiert.
Wildreis Viele Verbraucher möchten einen ursprünglichen Reis genießen und greifen deswegen zu Wildreis. Doch der Anschein trügt, denn bei dem Wildreis handelt es sich im Grunde gar nicht um Reis, sondern um ein besonderes Gras aus Kanada. Das lange, dunkle Korn hat einen leichten Teegeschmack. Nachteil ist jedoch der Preis. Wildreis schneidet im Preisvergleich immer ein wenig schlechter ab.
Vollkornreis Vollkornreis gibt es in verschiedenen Varianten zu kaufen. Er wird beispielsweise als Naturreis, aber auch als Basmati-Reis angeboten. Er ist sehr vitaminreich und gilt als besonders gesund. Weiterhin hat er einen sehr angenehmen Geschmack.
Milchreis Milchreis wird gern für süße Speisen und Gerichte verwendet. Der runde Reis wird immer in Milch zubereitet, wodurch er sich von den vielen anderen Reissorten unterscheidet. Nach dem Kochen schmeckt er angenehm cremig. Die meisten Reiskocher können keinen Milchreis zubereiten. Beim Kochen im Topf müssen Sie darauf achten, dass die Milch schäumt und überkocht.
Sushi Reis Sushi Reis findet seinen Ursprung in Japan, wird gern aber auch in China verwendet. Ähnlich wie Klebreis ist er aufgrund seiner besonderen Konsistenz bekannt. Da die Reiskörner rund sind, klebt der Reis hier gut zusammen, sodass sich damit verschiedene Sushi-Rezepte zubereiten lassen. Für das Sushi wird der Reis aber noch mariniert, sodass er seinen typischen Geschmack erhält.

TIPP: In vielen Reiskochern können Sie auch Gemüse und Fleisch dünsten. Ebenso ist die Zubereitung von Quinoa möglich, sodass sich mit diesem Gerät unterschiedliche Gerichte zubereiten lassen.

Neben den verschiedenen Reissorten ist der Reiskocher auch für die Zubereitung von japanischem Käsekuchen geeignet. Japanischer Käsekuchen zeichnet sich durch seine ganz besonders fluffige und leichte Konsistenz aus. Hierfür werden Eier, Zucker, Salatöl, Mehl und Backpulver verarbeitet. Weiterhin brauchen Sie Flüssigkeit, wobei Sie selbst entscheiden können, ob Sie Tee, Milch, Kaffee oder Kakao verwenden.

Kaufratgeber: Darauf müssen Sie beim Reiskocher Kauf achten

Ein Reiskocher Test und die damit verbundenen Testberichte sind immer eine gute Wahl, wenn Sie unsicher sind, welches der Geräte wirklich lohnenswert ist. Weiterhin sollten Sie auf Erfahrungen von Käufern achten. Sie können Aufschluss über Lebensdauer, Zubereitungsqualität und Funktionen geben. Unterschiede zwischen den Reiskochern gibt es viele. Bedenken Sie beim Fassungsvermögen, dass Sie neben dem Reis auch Wasser einfüllen müssen. Bereits für ein Liter Wasser ist daher ein großer Reiskocher empfehlenswert.

Die Preise für die Reiskocher bewegen sich zwischen rund 40 und weit mehr als 100 Euro. Ein Preisvergleich ist also ratsam, wobei Sie hier auch auf Funktonen und Ausstattung im Reiskocher Test achten sollten. Gerade wenn Sie ein Modell besonders günstig kaufen können, müssen Sie oftmals mit einer spärlichen Ausstattung und weniger Qualität rechnen. Regelmäßig finden Sie außerdem Markengeräte, die reduziert sind.

Eines der entscheidenden Kaufkriterien ist die Größe. Die meisten Reiskocher sind recht kompakt. Suchen Sie einen Reiskocher XXL, müssen Sie aber auch mit einer sperrigen Bauweise rechnen. Vergleichen Sie außerdem die vorhandenen Funktionen miteinander.

Vor- und Nachteile eines Reiskochers

  • einfache Zubereitung diverser Reissorten
  • Reis kann nicht anbrennen oder verkochen
  • Zubereitung auf den Garpunkt genau
  • kocht Reis selbständig ohne Umrühren
  • praktische Zusatzfunktionen wie Timer und Funktion zum warm halten
  • einfache Reinigung durch Antihaftbeschichtung
  • auch für die Zubereitung von Fleisch und Gemüse geeignet
  • Reismenge ist begrenzt
  • große Reiskocher nur für die Gastronomie
  • braucht relativ viel Platz im Schrank
  • meistens nicht für Milchreis geeignet

Fazit: Ist der Reiskocher sinnvoll für die moderne Küche?

Obwohl Reiskocher Ihren Platz in vielen Küchen Deutschlands gefunden haben, haben die Experten der Stiftung Warentest bislang einen Bogen um diese gemacht. Von ihnen gibt es keinen Reiskocher Test . Angefangen vom Online Wiki über das eine oder andere YouTube Video bis hin zum komplexen Ratgeber wird vor allem eins klar: Reiskocher bringen mehr Komfort in die Küche. Sie sorgen dafür, dass Sie auch ohne Küchenwissen Reis kinderleicht und perfekt auf den Punkt zubereiten können. Außerdem halten Sie, egal ob der Reiskocher koreanisch oder japanisch gebaut ist, den Reis über Stunden hinweg warm. Heute gibt es den Reiskocher für jeden Bedarf in der richtigen Größe. Für die ideale Zubereitung müssen Sie lediglich auf das richtige Verhältnis von Wasser und Reis achten. Als bester Reiskocher schmücken sich vor allem die Markengeräte, die im Reiskocher Test mit vielen Extrafunktionen aufwarten können.