Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Rundkornreis – perfekt für Paella und Co.

Rundkornreis Rundkornreis bietet sich für süße sowie für herzhafte Gerichte gleichermaßen an. Ob Sie nun Rundkornreis-Milchreis oder ein Risotto mit Rundkornreis kochen wollen, die Möglichkeiten gestalten sich vielfältig. Denn es gibt ebenso Rundkornreis-Sorten, die für Paella oder für Sushi verwendet werden können. Im Unterschied zum Langkornreis ist Rundkornreis nur selten als Beilage bei asiatischen Gerichten im Einsatz. Was Sie zu der Verwendung und beim Kauf dieser Art von Reis alles wissen sollten, möchten wir Ihnen im weiteren Verlauf verraten.

Rundkornreis Test 2019

Welche Rundkornreis-Sorten gibt es?

Rundkornreis Bevor Sie Rundkornreis kaufen, sollten Sie sichergehen, dass Sie sich für die passende Sorte entschieden haben. Denn wie ein unabhängiger Rundkornreis-Test gezeigt hat, ist Rundkornreis nicht gleich Rundkornreis. Vielmehr ist es beim Kauf sinnvoll, nicht nur darauf zu achten, ob es sich um Rundkornreis Vollkorn/ Rundkornreis Natur oder weißen Rundkornreis handelt.

Auch die folgenden Sorten stehen zur Auswahl:

  • Rundkornreis für Risotto
  • Rundkornreis für Paella
  • Rundkornreis für Sushi
  • Rundkornreis für Milchreis

Ob Risottoreis oder Rundkornreis für Sushi, wer sich bei LIDL, Aldi, REWE, Edeka, REAL oder Kaufland schon mal nach dem Angebote an Rundkornreis sowie seinem persönlichen Testsieger umgesehen hat, dürfte wissen, dass eine der charakteristischen Eigenschaften dieser Art von Reis darin besteht, dass er relativ gut klebt. Dies ist zum Beispiel bei der Zubereitung von Sushi von Vorteil. Auch die Reissorten, die für die Zubereitung von Paella, einem landestypischen Gericht in Spanien zum Einsatz kommen, enthalten viel Stärke. Gleichzeitig geht der Biss bei diesem Reis jedoch nicht verloren.

Tipp: Dass Rundkornreis nicht gleich Rundkornreis ist, zeigt die Liste der verschiedenen Unterarten ganz deutlich. Arborio-Reis wird häufig als Milchpreis zubereitet, während die Sorte Carnaroli sich für die Zubereitung von Risotto anbietet. Wie der Rundkornreis zubereitet wird, ist zudem von dem jeweiligen Gericht abhängig. Auch die Kalorien und Nährwerte fallen abhängig von der genauen Sorte unterschiedlich aus. Besonders gesund ist vor allem eine Vollkornsorte.

Rundkornreis kochen – das sollten Sie wissen

Jeder Rundkornreis-Test sollte mit ein paar praktischen Tipps einhergehen, wie Sie Rundkornreis am besten zubereiten können. Wie bereits angesprochen, entscheidet das Gericht über die Art der Zubereitung.

Die nachfolgende Tabelle informiert Sie nähergehend zu diesem Thema:

Gericht Zubereitungsart
Risotto Warme Brühe wird langsam zu dem Rundkornreis hinzugefügt, der gleichzeitig fortwährend umgerührt wird
Sushi Quellmethode zum Reiskochen (bei hoher Hitze mit der 1,5-fachen Menge an Wasser aufkochen und die Mischung anschließend auf kleinster Stunde gut 20 Minuten ziehen lassen)
Milchreis Mit der gewünschten Sorte von Milch kochen (Soja-/ Kokos-/ Kuhmilch)
Klebreis Im Bambusdämpfer zubereiten

Vor- und Nachteile von Rundkornreis

  • Rundkornreis eignet sich für herzhafte und süße Speisen
  • Rundkornreis lässt sich vielfältig zubereiten
  • auch für Sushi oder Paella geeignet
  • Klebt gut, da reich an Stärke
  • es gibt so viele Sorten von Rundkornreis, dass ein Laie schnell den Überblick verlieren kann
  • dieser Reis lässt sich aufgrund der kurzen Körner nicht so gut mit Stäbchen essen wie Langkornreis

Rundkornreis kaufen – Tipps für die Praxis

Ein verbraucherfreundlicher Rundkornreis-Test sollte Sie auch darauf hinweisen, worauf Sie im Online-Shop achten sollten, wenn Sie qualitativ hochwertigen Rundkornreis günstig kaufen wollen.

Folgende Kriterien spielen dabei eine Rolle:

  • Preisvergleich – den Preis pro 100 Gramm ausrechnen
  • die Packungsgröße
  • loser Reis oder Reis im Beutel?
  • die Art von Rundkornreis/ das Gericht, was Sie damit zubereiten wollen
  • Bio oder nicht Bio?
  • die Marke
  • das Herstellungsland
  • die Klarheit der Zubereitungsanweisungen (vor allem für Neulinge in der Küche von Vorteil)
  • ob es sich um weißen oder braunen Rundkornreis handelt
  • das Mindesthaltbarkeitsdatum

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings]

Neuen Kommentar verfassen